"Recycelte Nazis versus Baedecker prämierte Baudenkmäler" – Geschichtsbilder im Kalten Krieg: die Reihen "Archive sagen aus" (DEFA) und "Mitteldeutsches Tagebuch" (SFB)

Résumé : Vergleichende Analyse der Geschichtsbilder in der westdeutschen Reihe "Mitteldeutsches Tagebuch" (Günter Linke, ab 1956) des Senders Freies Berlin (SFB) und der ostdeutschen DEFA-Reihe "Archive sagen aus" (Annelie und Andrew Thorndike, ab 1957). Im Kontext der Frage nach Modernisierung und Restauration in den 1950er Jahren zeigen die Reihen, wie Fortschrittliches und Verharren oder Rückgriff auf alte Konzeptionen nebeneinander stehen, ja sich unter den gegebenen ideologischen Verhältnissen gegenseitig bedingen. Die Teilung hat neue dokumentarfilmische Zugriffe gefördert, wie Formen investigativen Journalismus in der Reihe "Archive sagen aus" oder das Verwenden von Amateurfilmen im "Mitteldeutschen Tagebuch". Formen, die im Film und Fernsehen der 1950er Jahre Ausnahmeerscheinungen sind. Allerdings wurden sie nicht auf ihre Potentiale hin weiterentwickelt, sondern blieben in ihrer Funktion als "Waffe" und "Notbehelf" Dienstmagd des herrschenden Diskurses. Die Innovationen, zu denen der Kalte Krieg zwang, wurden von diesem auch blockiert.
Liste complète des métadonnées

https://hal-univ-paris3.archives-ouvertes.fr/hal-01386333
Contributeur : Matthias Steinle <>
Soumis le : dimanche 23 octobre 2016 - 19:04:06
Dernière modification le : samedi 16 décembre 2017 - 01:11:33

Identifiants

  • HAL Id : hal-01386333, version 1

Collections

Citation

Matthias Steinle. "Recycelte Nazis versus Baedecker prämierte Baudenkmäler" – Geschichtsbilder im Kalten Krieg: die Reihen "Archive sagen aus" (DEFA) und "Mitteldeutsches Tagebuch" (SFB). Augenblick. Marburger Hefte zur Medienwissenschaft, Schüren Verlag, 2012, Medien der 1950er Jahre (BRD und DDR), p. 170-183. ⟨http://www.schueren-verlag.de/programm/titel/344-medien-der-1950er-jahre-brd-und-ddr.html⟩. ⟨hal-01386333⟩

Partager

Métriques

Consultations de la notice

117